Atelierbesuche

Nächste Veranstaltung: Drei x Hüppi! Alfons, Johannes und Thaddäus Hüppi. Wann: am 14. März um 18 Uhr in Baden-Baden Oos

2018

Isolde Wawrin / Altdorf

In einer ehemaligen Synagoge hat die Künstlerin Isolde Wawrin gemeinsam mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann Yoshiyuki Kakedo die "Kunsthalle Altdorf" und ihr Atelier eingerichtet. Wawrins teils großvormatigen Acrylbilder sind geprägt von expressiven Farben und Formen und versprühen geballte Energie. Ein Teil ihrer Arbeiten erinnern an frühzeitliche Höhlenmalerei. Wawrin studierte an den Kunstakademien in Karlsruhe und Düsseldorf. Markus Lüpertz und Klaus Rinke waren u.a. ihre Lehrer.

Fotos: Axel Lotz


2017

Philippe Lepeut / Straßburg

Philippe Lepeut ist Künstler, Verleger und Dozent an der "Haute Ecole des Arts du Rhin". Von Haus aus Maler, verfolgt er seit den 1990er Jahren einen gattungsübergreifenden Ansatz und arbeitet intermedial mit Zeichnung, Fotografie und (Klang-) Installation. Seine Arbeiten sind im öffentlichen Raum sowie in staatlichen und privaten Sammlungen zahlreich vertreten. Im Jahr 2015 fand im MAMCS I Museum für zeitgenössische Kunst, Straßburg eine vielbeachtete Ausstellung seiner neueren Arbeiten statt.

Fotos: Axel Lotz 


2016

Reiner Seliger / Freiburg

Reiner Seligers Arbeiten werden von namhaften Galerien auf Kunstmessen wie z.B. der Art Cologne, Art Basel oder der Art Fair Sydney Contemporary vertreten. Besonders bekannt sind seine großformatigen Ziegel-Skulpturen im Außenraum. Seit Anfang der 2000er arbeitet Reiner Seliger verstärkt mit dem Alltagsmaterial industriell gefertigter Tafelkreide. Die Beschäftigung mit Seligers Kreide-Arbeiten gelingt geradezu spielerisch.

Fotos: Axel Lotz


Prof. Werner Pokorny / Ettlingen

Die bevorzugten Materialien Werner Pokornys sind Cortenstahl und Holz. Der Cortenstahl ermöglicht die Herstellung von wetterbeständigen, großformatigen Skulpturen. Durch die oxydierten, angerosteten Oberflächen entstehen großartige plastische Formen. Er ist ein Meister der Konstruktion, sowohl konzeptionell aus auch handwerklich. Oft benutzt er archetypische Grundelemente wie z.B. Haus, Kugel oder Vase.

Fotos: Axel Lotz


2015

Dr. Tim Otto Roth / Oberkirch

Der in Oppenau im Schwarzwald geborene (*1974) und arbeitende Künstler zeigt seine Projekte an Museen wie dem Martin-Gropius-Bau in Berlin oder dem American Museum of Natural History in New York. Viele seiner Werke lassen sich als ein Plädoyer für eine 'Physik der Kunst' begreifen. Tim Otto Roth arbeitet u.a. mit zahlreichen Wissenschaftlern zusammen, wie z.B. von der Max-Planck-Gesellschaft, NASA oder der Europäischen Südsternwarte (ESO). Sein "Heaven's Carousel" wurde in Karlsruhe, Baltimore und New York gezeigt.

Fotos: Axel Lotz


Christian Schmuck / Karlsruhe

Fotos: Axel Lotz


2014

Prof. Jürgen Brodwolf / Kandern

Fotos: Axel Lotz


2013

Prof. Rolf-Gunter Dienst / Kauffenheim (Elsaß)

Fotos: Axel Lotz


Galerie Walter Bischoff - Villa Haiss / Zell am Hamersbach

Fotos: Axel Lotz


2012

Prof. Stephan Balkenhol / Meisenthal (Lothringen)

Fotos: M. Drea, Axel Lotz


2011

Prof. Karl Manfred Rennertz / Baden-Baden

Fotos: Axel Lotz